uniwerk pirna
Slow Loris Quartet

06.12.2024
Die Dresdner Musiker nehmen uns mit in die phantastische Klangwelt des Modern Jazz / Surrealistic Drum and Bass

Slow Loris entführt in das Tim-Burton-artige cineastische Universum des Gitarristen Carl Justus. Seine lyrischen Werke zitieren eine bilderreiche, detailverliebte Welt zwischen surreal-phantasievollem Märchenfilm und morbidem Film Noir. Klangaffine Balladen wechseln sich ab mit energetischen, rhythmisch komplexen Stücken, wobei Krönings Musik zu gleichen Teilen aus unterschiedlichsten Genres von Modern Jazz bis hin zu Drum and Bass schöpft.

Minutiöse Nahaufnahmen, parallele Handlungsebenen, lähmende Zeitlupeneffekte und schnelle actiongeladene Schnitte – In ihrem impulsiven Zusammenspiel erkunden die vier Musiker Carl Justus Kröning (Gitarre), Christopher Lübeck (Piano), Johannes Fricke (Bass) und Claas Lausen (Drums) die Palette der filmischen Gestaltungsmöglichkeiten und bringen so eine mitreißende Geschichte auf die musikalische Leinwand.